Kurzbahn: Situ Wang holt sich Meistertitel

Weder der Trainerwechsel, noch die Sanierung des Beutelsbacher Stiftsbads können die Schwimmer der SG Weinstadt vom Trainieren abhalten. Das ihnen das sehr erfolgreich gelingt, belegen die Platzierungen von Situ Wang (Jg. 06) am Wochenende in Neckarsulm. Fünf Mal ging der Zwölfjährige bei den Württembergischen Kurzbahnmeisterschaften an den Start. Die größte Steigerung gelang ihm über 200 m Brust, wo er elf Sekunden schneller schwamm als je zuvor und damit die magische 3-Minuten-Grenze unterbot. Diese Zeit reichte für Platz 3. Über 100 m Brust holte er sich in einer tollen Zeit von 1:22,22 Minuten den Meistertitel. Und da es nun einmal in dieser Schwimmlage bei ihm besonders gut lief, erreichte er auch noch Bronze über die kurze 50-Meter-Strecke. Über die beiden anderen Lagen (100 m Freistil und 200 m Lagen) reichte es zwar nicht für Edelmetall, dafür aber für neue persönliche Bestzeiten. Sein Meisterschaftsdebüt auf der Kurzbahn erlebte Magnus Hofmann (Jg. 07). Mit einer geschwommenen Zeit von 1:38,17 über 100 m Brust bestätigte er seine erst kürzlich erreichte Pflichtzeit für diesen Wettkampf. Und für alle, die dieses Mal die benötigte Meldezeit nur ganz knapp verpasst haben gilt: Macht weiter so, ihr seid ein starkes Team!
Swim

Sport in Zahlen: (Platzierungen nach Jahrgangswertung 06 und älter):

Situ Wang (Jg. 06): 1. 100 m Brust in 1:22,22 min (BZ); 3. 200 m Brust in 2:56,11 (BZ); 3. 50m Brust in 0:37,55, 9. 200 m Lagen in 2:45,00 (BZ); 9. 100 m Freistil in 1:07,69 (BZ).
Magnus Hofmann (Jg. 07): 11. 100 m Brust in 1:38,17.

 

<